Archiv

Archiv für August, 2011

Bershka-Eröffnung in Berlin: Ansturm der Fashion-Victims

29. August 2011 Keine Kommentare

Vor wenigen Tagen hatten wir euch an dieser Stelle ja bereits √ľber die Er√∂ffnung des ersten Bershka-Stores in Deutschland berichtet. Offensichtlich war es h√∂chste Zeit, dass die spanische Textilkette ihren Weg zu uns findet, denn der Ansturm bei der Er√∂ffnung war gro√ü.

Als vergangene Woche die Filiale von Bershka am Kurf√ľrstendamm ihre Pforten √∂ffnete, wartete bereits eine Menschenmasse davor. Auf Facebook hatten schon im Vorfeld √ľber 6.000 Personen ihr Kommen bekundet und irgendwie wurde man das Gef√ľhl nicht los, dass sie alle auch noch Freunde mitgebracht hatten. icon wink Bershka Er√∂ffnung in Berlin: Ansturm der Fashion Victims

Die Er√∂ffnung kann als voller Erfolg verbucht werden und die anwesenden st√ľrzten sich in den ersten Tagen flei√üig auf die meist farbenfrohen St√ľcke. Bershka ist ein Tochterunternehmen von Zara und geh√∂rt zur Inditex-Gruppe. Die Styles sind trendorientiert und dabei noch preislich absolut im Rahmen.

Sieht so aus als w√ľrde sich der gro√üe Laden von Bershka schnell zum Mekka von Fashion-Victims entwickeln. Dies k√∂nnte auch an der Stimmung in der Filiale liegen, denn sie ist hell und freundlich und an den ersten Tagen mussten alle Mitarbeiter jedes Mal, wenn Beyonc√©s Song ‚ÄěRun the World‚Äú kam, die H√ľften schwingen. So manch ein Kunde tat es ihnen gleich…

Set: Pop-up-Store in M√ľnchen!

25. August 2011 Keine Kommentare
Set Shop ¬© Set Set: Pop up Store in M√ľnchen!

© Set

Wie es sich ja eigentlich auch f√ľr Pop-up-Stores geh√∂rt, schie√üen sie gerade √ľberall wie Pilze aus dem Boden. In M√ľnchen ist aktuell die Marke Set an der Reihe. Deren Store ist insgesamt 52 Tage lang in bester Shopping-Lage in der bayerischen Metropole zu finden und lockt Fashion-Victims unter anderem mit limitierten Editionen.

Seit dem 18. August ist der Store im Sch√§fflerhof 4 aufgepoppt und pr√§sentiert dort die l√§ssigen Entw√ľrfe von Set Creative Director Maya Junger. Mit einem oder auch mehreren Besuchen icon wink Set: Pop up Store in M√ľnchen! sollte man jedoch nicht zu lange warten, denn bereits am 8. Oktober 2011 schlie√üt der Shop wieder.

Bis dahin k√∂nnen Shoppaholics sich noch ausgiebig in die Herbst/Winter-Kollektion 2011 vertiefen und sich zudem √ľber limitierte Fashion Highlights freuen. Die Styles von Set passen perfekt in die Metropolen dieser Welt, denn sie sind sowohl l√§ssig als auch modisch raffiniert.

Bershka Store: Opening-Party in Berlin

18. August 2011 Keine Kommentare
Bershka by flickr adri021 Bershka Store: Opening Party in Berlin

cc by flickr/ adri021

In Deutschland gibt es etliche Fans der spanischen Modekette Bershka, auch wenn die meisten hierzulande meist nur online in den Shopping-Genuss kamen. Doch nun hat zumindest f√ľr die Berliner das Warten ein Ende, denn am 25. August wird am Tauentzien, nicht unweit des Kurf√ľrstendamms, die erste Bershka Filiale in der Hauptstadt ihre Pforten √∂ffnen.

Zur gro√üen Er√∂ffnung sind nat√ľrlich alle Fans des Unternehmens eingeladen und k√∂nnen sich √ľber einige Goodies freuen. F√ľr die musikalische Untermalung und die richtige Stimmung sorgt DJ Phono. Zudem warten Freidrinks und kleine Give-aways auf die garantiert zahlreichen Besucher.

Ein Gewinnspiel, bei dem man eines von sechs stylishen Fixie-Fahrr√§dern gewinnen kann, wartet zus√§tzlich auf die Teilnehmer und, ach ja, nat√ľrlich kann man sich einem hemmungslosen Shopping-Rausch hingeben, denn zur Er√∂ffnung sind alle Kleidungsst√ľcke und Accessoires um 25 Prozent reduziert! Bershka wird in Berlin f√ľr so manchen in Zukunft sicherlich ein fester Bestandteil der Shopping-Touren…

Baur mit neuem Mobile- und Facebook-Shop

11. August 2011 Keine Kommentare
Logo Baur Versand Baur mit neuem Mobile  und Facebook Shop

Logo Baur Versand

Bisher konnten Kunden auf den Onlineshop des Versandunternehmens Baur schon jetzt mobil zur√ľckgreifen. Nur leider war die Darstellung bis jetzt nicht f√ľr Tablets oder Smartphones optimiert, so dass ein Bestellvorgang h√§ufig kompliziert war. Dies hat man nun ge√§ndert und geht mit einem speziellen Mobile-Shop an den Start.

Daf√ľr wurde die Site f√ľr Smartphone und Co. so umgebaut, dass eine entsprechende Darstellung m√∂glich ist und vor allem, dass der Bestellvorgang bequemer ist. Dabei galt es vor allem eine Bedienoberfl√§che zu schaffen, die sich mit Daumen und Zeigefinger nutzen l√§sst.

Gleichzeitig versucht sich Baur auch noch in einem anderen Shop-Konzept. In Zukunft m√∂chte man die Ware auch noch direkt √ľber das soziale Netzwerk Facebook vertreiben, wo sich schon jetzt √ľber 29.000 Fans tummeln. Der Shop soll so nach eigenen Angaben dorthin kommen, wo die Kunden sind. Um in diesen Genuss zu kommen, muss man allerdings zun√§chst der Baur-Facebook-Shop-App erlauben auf pers√∂nliche Daten wie Namen, das Profilbild, das Geschlecht und die Freundesliste zugreifen zu k√∂nnen. F√ľr manch einen sicherlich ein gro√ües Manko. Anschlie√üend muss man noch einmal extra dem Datenaustausch zwischen Baur und Facebook zustimmen. Wer dann von Facebook aus bei Baur shoppen will, kann auf Shop zugreifen und aus dem Sortiment direkt ausw√§hlen. Eine Produktsuche gibt es leider nicht.

KategorienElektronik Tags: , ,