Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Games’

Sega: Sonic bekommt eigenen Onlineshop

19. Januar 2012 Keine Kommentare
Sonic by flickr dalvenjah Sega: Sonic bekommt eigenen Onlineshop

cc by flickr/ dalvenjah

Eine ganze Generation hat der kleine blaue Igel von Sega begleitet. Wurde es in den letzten Jahren ein bisschen ruhiger um die Videospiel-Figur Sonic, unter anderem auch weil einige Spiele bei den Fans floppten, ist er nun wieder da. Mit einem Game, das die Kritiker begeistert und zudem nun auch mit einem eigenen Onlineshop, der nur seinem Merchandise gewidmet ist.

Im Onlineshop sonicmerchandise.com dreht sich alles um das blaue Maskottchen. Neben Bekleidungsstücken wie Shirts oder Mützen findet man sogar Schulsachen wie Rucksäcke oder Ringbücher und Stifte mit dem Konterfei von Sonic.

Auch Besitzer eines iPads oder iPhones müssen auf entsprechende Hüllen nicht verzichten. Sammlerstücke lassen die Herzen von ganz begeisterten Fans höher hüpfen. Dazu gehören zum Beispiel das Sonic-Schachset oder Figuren. Mehr Sonic geht wohl kaum!

KategorienGames Tags: , ,

Mit der Haftpflichtversicherung in allen Lebensbereichen abgesichert

22. Oktober 2011 Keine Kommentare
Dottie Mae 300x272 Mit der Haftpflichtversicherung in allen Lebensbereichen abgesichert

cc by flickr/ Dottie Mae

Nicht nur im privaten Bereich kann es zu Schäden durch eigene Handlungen kommen. Aber sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich, kann man sich gegen die Kosten durch eigene Missgeschicke absichern. Eine gute Haftpflichtversicherung übernimmt die Schäden durch solche Unfälle und schützt den Kunden somit gegen mitunter sehr hohe Kosten. Aber auf was sollte man bei einer Haftpflichtversicherung achten um wirklich gut abgesichert zu sein?

Die Haftpflichtversicherung sollte aus dem privaten Bereich bekannt sein. Sie schützt vor Kosten durch fahrlässig verursachte Schäden. Das kann die runtergefallene Vase bei den Nachbarn sein oder die Fensterscheibe die beim Fußballspiel mit dem Kind kaputt gegangen ist. Die Haftpflichtversicherung ist also ein wichtiger Bestandteil des Alltags, wenn man nicht über jede Konsequenz oder Eventualität bei den eigenen Handlungen besorgt sein möchte. Diese Sorglosigkeit sollte man nach Möglichkeit auch im geschäftlichen Bereich anwenden können. Schließlich sorgt es dafür, dass man auch einmal riskanter agiert und so vielleicht neue Chancen und Möglichkeiten erkennt. Es gibt durchaus Haftpflichtversicherungen, die beide Teile des Lebens abdecken. Je nach eigenem Geschmack kann man die Versicherungen auch trennen. Wichtig ist nur: man sollte die Haftpflichtversicherung auf jeden Fall für beide Teile des Lebens haben. Um eine passende Versicherung zu finden, sollte man einfach einmal in das World Wide Web gehen und sich auf die Suche machen.

Hier kann man sich nicht nur schnell einen guten Überblick über die unterschiedlichen Angebote machen, sondern auch problemlos mit einem Versicherungsrechner die Kosten untereinander vergleichen. Auf diese Weise sollte man schnell an eine Haftpflichtversicherung kommen die günstig ist und alle Lebenslagen gut abdeckt. Die dadurch gewonnene Sicherheit kann sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Sektor das eigene Leben beflügeln.

Frei von jeglichen Ă–ffnungszeiten: Online-Shopping

11. September 2011 Keine Kommentare
credit 00 300x254 Frei von jeglichen Ă–ffnungszeiten: Online Shopping

cc by flickr/ credit_00

Das Wetter wird schlechter – die Online Umsätze besser. Mit dem Herbst steigt die Bereitschaft zum Shoppen im Internet. Kein Wunder – denn das schlechter werdende Wetter lädt zum Daheimbleiben ein. Und wenn man dann schon einmal vor dem Rechner sitzt, den Kumpel oder die Freundin an der Seite, macht das Surfen doppelten SpaĂź. Inzwischen laden viele gut sortierte Onlineshops zum herbstlichen Shoppen ein. Und das durchaus nicht nur im Bereich Bekleidung. Verbringt man den Sommer, wann immer es geht im Freien, so konzentriert sich im Herbst der Blick wieder stärker auf die heimischen Wohnräume. Wenn die Blätter fallen und das Wetter ungemĂĽtlich wird, wenn die Tage kĂĽrzer und die Abende länger werden, möchte man es sich zuhause gemĂĽtlich machen. Und diese GemĂĽtlichkeit ist nicht selten auch in Dekorationsmaterialien und Kerzen widerspiegelnd.

Aber ebenso wie der FrĂĽhling viele Menschen zum Putzen verleitet, ist der Herbst die Zeit, in der automatisch auch die heimische Beleuchtung einem kritischen Blick unterzogen wird. Reichen die bestehenden Lampen fĂĽr den persönlichen Lichtbedarf noch aus? Oder darf es doch die neue Leselampe fĂĽr die gemĂĽtlichen Lesestunden auf dem Sofa mit der ebenfalls neuen, kuscheligen Fleecedecke sein? Der Wunsch nach Wärme treibt Menschen nicht nur in den Urlaub, sondern auch zu Kerzenlicht. Kerzenlicht wird als wärmer empfunden, als es elektrisches Licht wäre, somit ist der Herbst auch die Zeit verstärkter Kerzenkäufe – auch im Hinblick auf Halloween und Weihnachten. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel ebenfalls bereits Ende September seinen Anfang findet und Onlineshopping ein bequemer Weg fĂĽr die rechtzeitige Besorgung aller Weihnachtsgeschenke bietet.

Imaginarium: Neuer Flagship-Store in Berlin

28. Juli 2011 Keine Kommentare

Viele Eltern werden den spanischen Spielwarenhändler Imaginarium kennen. Dort bekommt man hochwertige Spielsachen, die vor allem die Fantasie und die Kreativität der Kinder anregen sollen. An der Entwicklung der Produkte sind Erzieher, Psychologen und Pädagogen direkt beteiligt, so dass die Spielsachen höchste Qualitätsstandards erfüllen.

In Deutschland gibt es bereits einige Shops. Ab sofort können sich Eltern und Kinder über einen neuen Flagship-Store von Imaginarium in Berlin freuen. Dieser öffnete in dieser Woche seine Pforten Im Quartier 206 in Berlin. Auf 240 Quadratmetern können Eltern in Ruhe stöbern und auch die Kinder werden ihren Spaß haben, denn Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht.

Der Shop bietet angenehme Wohnzimmer-Atmosphäre und natürlich darf auch das Markenzeichen von Imaginarium nicht fehlen: die zwei Eingangstüren. Jeder Laden hat zwei Eingänge, eine große Tür für Erwachsene und eine eigene kleinere Tür für die Kinder.