Archiv

Artikel Tagged ‘Bargeld’

Die neuen Euroscheine kommen

9. Juli 2013 Keine Kommentare

„Unser Geld – wir sparen es, wir geben es aus – jeden Tag, doch wann haben Sie es sich das letzte mal genauer angesehen?“ So lautet die Frage in einem der neuen Videos der Europäischen Zentralbank, in denen der neue 5 Euro-Schein vorgestellt werden soll. Der Zuschauer bekommt geradezu ein schlechtes Gewissen. Denn so ganz Unrecht hat die Behauptung des Videos ja nicht: So wirklich genau betrachten tun wir unser Geld im Alltag wirklich nicht. Prozesse des Geldwechselns geschehen an der Kasse oder bei anderen Gelegenheiten meist in Hektik. Niemand prüft die ausgehändigten Banknoten genauer. Dafür ist auch häufig einfach keine Zeit. Doch sinnvoll wäre es alle Male: Noch immer ist Falschgeld im Umlauf.


Die Einführung des neue 5 Euro-Scheins ist erst der Anfang einer neuen „Banknoten-Kollektion“, die die Europäische Zentralbank nun nach und nach einführen möchten. Lange Zeit wurde an den neuen Designs und den neuen Sicherheitsmerkmalen getüftelt. Auch das Material der Banknoten soll künftig widerstandsfähiger sein und nicht so schnell abnutzen. Dies war vor allem bei der ersten Version des 5 Euro-Scheins der Fall. Die Tatsache, dass die 5er-Banknote Bestandteil eines nahezu jeden Geldwechsel-Prozesses gewesen ist, führte dazu, dass sie durch tausende Hände ging und sich überdurchschnittlich schnell abnutzte. Die Sicherheitsmerkmale, die wir nun an der neuen 5 Euro-Banknote feststellen können, werden in den Videos der EZB genau erläutert. Doch das ist noch längst nicht alles: Auch unsichtbare Sicherheitsmerkmale, die ausschließlich unter Spezial-Licht zu sehen sind, wurden in der neuen Banknote verarbeitet. Diese Merkmale können zum Beispiel durch die Prüfgeräte, über die viele Geschäfte im Einzelhandel verfügen, sichtbar gemacht werden.

Die Videos der Kampagne beschränken sich selbstverständlich ausschließlich auf die sichtbaren Sicherheitsmerkmale, die ein jeder von uns täglich überprüfen kann. Ziel der Videos ist ganz klar, die Aufmerksamkeit der Bevölkerung zu erhöhen. Nachdem zunächst Personen unterschiedlichen Alters gezeigt worden sind, die gerade dabei sind Geld auszugeben, widmet sich das Video dem 5 Euro-Schein in einer Großaufnahme. Die einzelnen Sicherheitsmerkmale die sich ein jeder gut mit dem Merkspruch „Fühlen, Sehen und Kippen“ einprägen kann, werden vorgeführt:

Zunächst der neue Reliefstreifen, der sich jeweils an den Außenseiten der Banknote befindet. Er ist ein neues Sicherheitsmerkmal und kann gut mit der Fingerkuppe erfühlt werden. Es folgt das Wasserzeichen, das sichtbar ist, wenn die Banknote gegen eine Lichtquelle gehalten wird. Zu guter letzt der Silberstreifen am rechten Außenrand der Vorderseite der Banknote. Hier wird je nach Lichteinfall das Hologramm bzw. die Smaragdzahl der Banknote sichtbar.

KategorienElektronik Tags: , , ,